AMD Ryzen 7 3700X Prozessorbewertung

Ryzen 7 3700X Prozessor herausgegeben durch AMD; Erscheinungsdatum: December 2019. Der Prozessor ist für desktop-Rechner ausgelegt und basiert auf der Mikroarchitektur Zen 2.

CPU ist freigeschaltet für Übertaktung. Gesamtzahl der Kerne - 12, Kanäle - 24. Maximale CPU-Taktfrequenz - 5 GHz. Fertigungsprozesstechnik- 7 nm. Cache Größe: L1 - 96K (per core), L2 - 512K (per core), L3 - 32MB.

Unterstützte Speichertypen: DDR4.

Unterstützte Socket-Typen: AM4. Maximale Anzahl von Prozessoren in einer Konfiguration - 1. Stromverbrauch (TDP): 105 Watt.

Benchmarks

PassMark
Single thread mark
Die Beste CPU
Diese CPU
3196
2683
PassMark
CPU mark
Die Beste CPU
Diese CPU
79872
22721
Geekbench 4
Single Core
Die Beste CPU
Diese CPU
5311
1253
Geekbench 4
Multi-Core
Die Beste CPU
Diese CPU
36691
8651
3DMark Fire Strike
Physics Score
Die Beste CPU
Diese CPU
14639
0
CompuBench 1.5 Desktop
Video Composition
Die Beste CPU
Diese CPU
49.002 Frames/s
9.915 Frames/s
CompuBench 1.5 Desktop
Bitcoin Mining
Die Beste CPU
Diese CPU
218.231 mHash/s
90.664 mHash/s
Name Wert
PassMark - Single thread mark 2683
PassMark - CPU mark 22721
Geekbench 4 - Single Core 1253
Geekbench 4 - Multi-Core 8651
3DMark Fire Strike - Physics Score 0
CompuBench 1.5 Desktop - Video Composition 9.915 Frames/s
CompuBench 1.5 Desktop - Bitcoin Mining 90.664 mHash/s

Spezifikationen

Essenzielles

Architektur Codename Zen 2
Startdatum December 2019
Platz in der Leistungsbewertung 390
Vertikales Segment Desktop

Leistung

64-Bit-Unterstützung
Base frequency 4.2 GHz
L1 Cache 96K (per core)
L2 Cache 512K (per core)
L3 Cache 32MB
Fertigungsprozesstechnik 7 nm
Maximale Frequenz 5 GHz
Anzahl der Adern 12
Anzahl der Gewinde 24
Anzahl der Transistoren 19,200 million
Freigegeben

Speicher

Unterstützte Speichertypen DDR4

Kompatibilität

Maximale Anzahl von CPUs in einer Konfiguration 1
Unterstützte Sockel AM4
Thermische Designleistung (TDP) 105 Watt

Fortschrittliche Technologien

Fused Multiply-Add 3 (FMA3)
Intel® Advanced Vector Extensions (AVX)
Intel® Advanced Vector Extensions 2 (AVX2)
Intel® AES New Instructions

Virtualisierung

AMD Virtualization (AMD-V™)